begleitende Heildienste

Aller Ereignisse und Phasen des Lebens

Wie beispielsweise

  • operations- und krankheitsbedingte Heilungsprozesse und Zyklen
  • die ideale Konzentration, Ruhe, Kraft zu Examen, Prüfungen, Vorträgen, Ereignissen, ... 
  • alle Phasen der Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt 
  • die Würde und den Frieden im Sterbeprozess für die Betroffenen selbst und/oder deren Angehörigen
  • Transformationsprozesse
  • ...

Unsere Energiesysteme basieren auf den Ebenen 'Körper, Geist und Seele', die miteinander ganzheitlich verbunden sind und sich gegenseitig untrennbar beeinflussen. Und so sind Heilungsthemen naturgemäß keinerlei Grenzen gesetzt. Sie umfassen insgesamt ebenso die alltägliche, praktische Ebene (Lebenssituationen aller Art) wie alle Themen auf gedanklicher/mentaler, gefühlter/emotionaler und körperlicher Ebene.

Energieströme und Kräfte in den grob- und feinstofflichen Körpern in den Fluss zu bringen und zu harmonisieren, ist entscheidend für Gesundheit und Wohlbefinden. Dazu gibt es unzählige Wege, Methoden und Ausprägungen der Energiemedizin. Jeder Mensch sucht und findet dort Hilfe, wo sein Vertrauen liegt. Es ist die Seele selbst, die entscheidet, ob und wann Heilung geschieht beziehungsweise wie lange sie bleibt.

Einige unsortierte Beispiele aus der Praxis

Für alle Ebenen des menschlichen Daseins


Wirbelsäule energetisch aus-/frichten

Unsere Wirbelsäule ist weit mehr als ein Knochengerüst, das von Sehnen und Bändern gehalten wird. Als Informationsträger speichert sie die Lebensmatrix, die wir mit ins Leben bringen.

 

Unsere Wirbelsäule dehnt sich als Organ über den Körper hinaus aus. Sie ist unsere Lebensstütze und eine eigenständige Intelligenz, ein hochsensibles, geistiges Instrument - ein Spiegel der Seele!

 

Allergien und Unverträglichkeiten

Allergien sind derweil ebenso weit verbreiten wie Unverträglichkeiten. Dabei sind die Auslöser vielfältig. Bei manchen Menschen ist es eine bestimmte Pollenart, bei anderen sind es manche Nahrungsmittel und wieder andere reagieren auf das Gift von Insekten, ...  

 

Ängste/Phobien auflösen

Die Arten, Formen und Ausprägungen von Ängsten (ausgedrückt auch über Alpträume) vor 'allem und nichts' kennt scheinbar keine Grenzen. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie beeinträchtigen und lähmen (mehr oder minder intensiv) den freien Fluss des Lebens.

 

Narben entstören

Durch Operationen, Unfälle, Verbrennungen, Knochenbrüche, Impfungen, Bisse, Tätowierungen, Piercing, Geburt (der Nabel selber), ... können sich energetische Störfelder bilden.

 

Manche Narben beeinträchtigen den Energiefluss aller Ebenen, was sich im Laufe der Zeit zu unterschiedlichen körperlichen Beschwerden aufstauen kann und sich beispielsweise durch Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Allergien, Magen-/Darmbeschwerden, Energiemangel, erhöhte Infektanfälligkeit, ... ausdrückt.

 

Durch die Entstörung werden die natürlichen eigenen Selbstheilungskräfte angeregt, Energie kann wieder freier fließen...

 

Gifte & Co.

Toxische Informationen ausleiten

Störungen durch Gifte und Schwermetalle, Impfstoffe, Parasiten, Pilze, Viren und Bakterien, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Autoimmunerkrankungen, Elektrosmog, geopathische Belastungen, schädliche Strahlungen, ... können die Lebensqualität empfindlich beeinträchtigen.

 

Negative Glaubenssätze auflösen

Glaubenssätze (anhaltende destruktive Gedanken) haben einen tiefen Einfluss auf das gesamte Leben. Nicht selten beschränken sie den natürlichen Fluss des Lebens bis in die tiefsten Ebenen hinein. 'Du bist nichts wert', 'Aus dir wird nie etwas', 'Wieso gerade ich' mögen an dieser Stelle als Beispiel und Platzhalter für unendliche viele weitere Facetten von blockierenden Glaubenssätzen stehen, die die Fähigkeit, das Gute zu leben und anzunehmen mehr oder minder erheblich einschränken.  

 

Zeitepochen

Inkarnationsmuster auflösen

Nicht dienliche Erfahrungen, Erinnerungen, Bilder, Programme, Glaubenssätze, ... aus dieser und vergangener Inkarnationen können im Hier und Jetzt Ursache für eine Vielzahl von Ungleichgewichte (Krankheitsbilder) sein.   

 


Die Themenliste lässt sich von Natur aus endlos fortsetzen, erweitern und ergänzen, so beispielsweise um: Innere Widerstände jeder Art, (meist unbewusste) Programme der Selbstsabotage, Verspannungen, Süchte, schwere Lebensphasen (z.B. Trauer in der Kindheit), negativen Stress, instabile Selbstwerte, Schuldgefühle, Schwindel, unergründliche Traurigkeit, partnerschaftliche Themen, zu viel/wenig Körpergewicht, finanzielle Fülle, Beziehung zu ..., Konflikt mit/um..., ...

Skizzierter Ablauf

Mobile Geräte bitte ausschalten

Lege gern Kleider an, in denen du dich wohl fühlst. Ausziehen brauchst du bei mir hier vor Ort allein deine Schuhe. Vielleicht magst du dir ein Paar kuschelige Socken mitnehmen. Und wer sich lieber mit seiner eigenen Decke zudeckt, bringt auch diese ganz einfach mit. 

 

So wie es sich für dich richtig und gut anfühlt, nennst du dein Thema (oder denkst alternativ ganz einfach daran) - stellst dir geistig vor, wie himmlisch frei und schön es wäre, wenn es nichts mehr mit dir macht. Du machst es dir bequem und gemütlich und lässt alles los. Du brauchst es nicht. Atme bewusst so, wie es sich für dich gut anfühlt. Je tiefer du entspannst desto besser. Das darf gern liegend geschehen. Mehr gibt es von deiner Seite nicht zu tun.   

 

Wir starten mit einer energetischen Grundreinigung und folgen dem, was sich jetzt zeigt. So lassen sich im Rahmen der Auratherapie und Quantenheilung/Quantenmedizin vielfältige Felder auflösen, die der Heilung bisher (noch) entgegen stehen mögen.

  

Häufigste Empfindungen sind angenehmes Kribbeln, ein Wärme- oder Kältegefühl, leichtes Ziehen oder Stechen an Körperstellen oder du spürst gar nichts, schläfst weg - all das ist vollkommen in Ordnung. Im Laufe der Anwendungen und gleichermaßen viele, viele Stunden danach erhält dein Energiehaushalt Chancen, sich Stück für Stück wieder in Harmonie/ins Gleichgewicht zu begeben. Heilung hat nichts mit der 'irdisch empfundenen Zeit' zu tun. Vielmehr geht es darum zuzulassen, dass Dienliches ganz einfach geschehen darf und dieses anzunehmen.

 

Heilsitzung aus der Ferne

Das Wirken aus der Ferne funktioniert >ein zu eins< ebenso intensiv - ganz egal auf welchem Teil der Erde du dich gerade befindest: Alles ist zu jeder Zeit mit allem verbunden. Nicht selten werden Sitzungen aus der Ferne sogar intensiver empfunden als im direkten persönlichen Kontakt vor Ort.

Begebe dich zum vereinbarten Termin an einen Ort der Stille (sitzend oder liegend) und stelle sicher, dass du während der Anwendung ungestört und entspannt genießen kannst. Atme tief und regelmäßig, so wie es sich gut anfühlt. So wie du es magst, zünde vielleicht eine Kerze an und/oder spiele auch musikalische Klänge für meditative Tiefe ein. Lasse alles los, was dich bewegt - du brauchst es nicht.

 

Weil alles mit allem - in jedem Augenblick - verbunden ist und immer wirkt

Was mag der Heilung darüber hinaus auf Dauer dienen?

  • Stilles Wasser, Kräuter-Tees, Natursäfte, einfache und natürliche, bunte Kost (aus der Region), ...
  • Bewusst atmen, achtsam und bewertungsfrei mit allen Sinnen wahrnehmen, ...
  • Allumfassendes Loslassen, reine, klare Gedanken und Gefühle, ...
  • Spaziergänge in der Natur, Harmonie, Ruhe, Stille, ...
  • Was fällt dir darüber hinaus noch für dich ganz persönlich ein: Wann lacht dein Herz?

'Die Lebenskraft wird nicht im Menschen eingeschlossen, sondern strahlt in und um ihn wie eine leuchtende Kugel.

Es ist eine strahlende Essenz und in diesen semi-materiellen Strahlen, erzeugt die Phantasie des Menschen gesunde und ungesunde Wirkungen. Von diesen unsichtbaren Ursachen von Krankheiten weiß die Volksmedizin so gut wie nichts. Menschen, die ohne die Kraft der geistigen Wahrnehmung sind, sind nicht in der Lage,

die Existenz von etwas, das von außerhalb nicht zu sehen ist, zu erkennen.

Es gibt jene, die so viel gelernt haben, dass es in ihr Lernen jenseits ihres gesunden Menschenverstandes gelangte.

Die Medizin kann durch Lernen erworben werden, aber medizinische Weisheit ist das Geschenk der Quelle.' 

Paracelsus (1493-1541)