Heilkunde der Lebensenergien

Urenergiemedizin

Urenergien sind dem Leben selbst als Quelle gewidmet und so auch allen Menschen, die sich diesem Dienst öffnen: Heilkräfte stecken in uns selbst in unserem Dasein, unserem Geist, unserer Urenergie. Energetisches Heilen aktiviert diese Selbstheilungskräfte, fördert Heilung im ganzheitlichen Sinne, ermutigt und unterstützt Menschen im bewussten Wahrnehmen ihrer Eigenverantwortung.  Energiemedizin kann bei jeder Art von Erkrankung oder Befindlichkeitsstörung, bei Stress, bei körperlichen und bei seelischen Verletzungen angewandt werden. Sie kann sowohl jede andere Behandlung oder Therapie ergänzen als auch eigenständig genutzt werden.

 

Lebensenergien sind neutrale, allumfassende Energien (weder positiv noch negativ). Sie sind in jedem Augenblick frei verfügbar und so naturgemäß weder an Hautfarbe, Geschlecht, Glauben, Religionen, Alter oder alle anderen (meist selbst) auferlegten Grenzen gebunden.

 

Heilvolle Impulse zielen darauf ab, das Leben selbst durch die Aktivierung der Lebensenergie die ureigenen Kräfte in der Summe ihrer Flüsse, Ströme, Zirkulationen  ganzheitlich zu optimieren und zu stärken, um Genesung, Heilung und Gesundheit zu fördern.

  

 

Das Leben selbst

Maulbeerbaum & Seide

Naturseide zählt zu den zartesten Fasern in dieser Welt. Wusstest du, dass sie durch das Gespinn der Seidenspinner-Larve erzeugt wird? Bekannt ist dieser Schmetterling auch als 'Maulbeerspinner', was daher rührt, dass er einst über Maulbeerbäume gezüchtet wurde. 

'Maulbeerbäume sind in China, dem Herkunftsland der Seide, Bäume des Sonnenaufgangs und Seide gilt als Stoff der Götter.' Quelle


Persönlich bin ich mit der Essenz des Maulbeerbaums und der Seide des Seidenspinners sowie der Metamorphose selbst tief verbunden. Eben diese sind es, die mich zu unserer aller Urenergie, unserem reinen, klaren Ursprung geleiten.